So schützen Sie Böden beim Bewegen: 6 Schritte zum Schutz der Böden in Winterthur

Nachdem Sie die Bedeutung eines guten Bodenschutzes verstanden haben, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Schutzmaßnahmen, Sicherheitstechniken und Tipps, um sicherzustellen, dass alle Böden in Ihrem Haus nicht beschädigt werden. Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Hier bieten wir Ihnen nicht weniger als 6 bewährte Tipps zum Schutz des Bodens beim Umzug.

1. Tragen Sie leichtere Gegenstände

Unabhängig davon, welchen Bodenschutz Sie verwenden, sollten Sie niemals schwere Möbel über den Boden ziehen, da die empfindlichen Oberflächen der meisten Bodentypen leicht beschädigt werden können – Kratzer oder Dellen auf Holzböden oder zerbrochene Fliesen auf Fliesen Böden können Ihre Bewegungs Stimmung schnell dämpfen. Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Verdoppeln Sie Ihre Kartons, um zu verhindern, dass sich schwere oder scharfe Gegenstände aus ihrem Behälter lösen und den Boden beschädigen. Das allererste, was Sie tun können, um Ihre Böden intakt zu halten, ist, alle Gegenstände in Ihren Armen zu tragen, die leicht genug sind, um bequem transportiert zu werden – von Leuchtkästen bis zu weniger schweren Möbeln (z. B. Stühlen). Die Grundidee ist, dass Böden nicht beschädigt werden können, wenn während des Umzugs nichts in direkten Kontakt mit ihnen kommt.

2. Packen Sie mit Blick auf die Sicherheit

Sie werden sich vielleicht einen Moment lang fragen, wie der Verpackungsprozess zu Hause Ihnen tatsächlich dabei helfen kann, kostspielige Schäden an Ihren Böden zu vermeiden. Die Antwort ist ganz einfach: Wickeln Sie die Kanten und Beine von Tischen und Stühlen mit Möbelbezügen ein – diese Schutzmaßnahme schützt Holzböden, wenn Möbel darauf fallen. Verwenden Sie hochwertige Pappkartons, die unter dem Gewicht ihres Inhalts nicht zerbrechen. Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Gegenstände, die auf den Boden fallen, sind einer der häufigsten Gründe, warum der Boden während einer Bewegung beschädigt wird. Wenn Sie sich entschlossen haben, frei bewegliche Kisten in die Hände zu bekommen, um die explodierenden Umzugskosten so gering wie möglich zu halten, sollten Sie nur robuste Behälter wählen, die zuvor keinen Schaden erlitten haben. Verdoppeln Sie das Klebeband an der Unterseite aller Versandkartons für zusätzlichen Schutz. Verpacken Sie Kartons niemals über die angemessene Gewichtsgrenze von etwa 20 Pfund pro Karton hinaus.

3. Messen Sie Ihre Möbel

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Böden während eines Umzugs zu schützen, besteht darin, Ihre schweren und übergroßen Möbel zu messen, bevor Sie sie mitnehmen. Was ist der Hauptgrund für die Idee, im Voraus zu wissen, ob diese Möbel sicher in Ihr neues Zuhause passen? Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Wenn Sie versuchen, ein großes Möbelstück durch eine engere Tür zu zwingen, besteht die Gefahr, dass Sie das Sofa, den Schreibtisch, den Tisch oder die Möbel, die Sie zusammendrücken möchten, fallen lassen und den Boden stark beschädigen. Wenn Sie versuchen, ein Möbelstück aufzustellen, das offensichtlich zu groß ist, um an den neuen Standort zu passen, besteht die Gefahr, dass Sie Zeit verschwenden und den Boden zerkratzen oder abreiben. Was tun, wenn die Möbel nicht durch die Tür gehen?

4. Verwenden Sie die Möbelrutschen

Der wohl beste Weg, um Holzböden beim Bewegen von Möbeln, Geräten oder anderen superschweren Haushaltsgegenständen, die Sie besitzen, zu schützen, besteht darin, Möbel Rutschen zu kaufen und zu verwenden – Möbelrutschen. flache, feste Kunststoffteile mit geeigneten Hartgummis, die die Reibung zwischen dem schweren Gegenstand und dem empfindlichen Boden minimieren oder sogar beseitigen. Wenn Sie ein Sofa oder Bett über einen Hartholz-, Fliesen- oder Teppichboden bewegen möchten, platzieren Sie einfach einen Schieber unter jedem Fuß des schweren Objekts, um die Möbel sicher über den Boden zu schieben. Boden und zur Tür, als wäre er auf einem Paar Ski. Denken Sie nach Möglichkeit daran, schwere Gegenstände zu schieben und nicht zu ziehen. Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Wenn Sie sich keine Möbel Rutschen von einem örtlichen Umzugsunternehmen oder einem Haushaltswarengeschäft leisten können, ist jetzt die Zeit gekommen, kreativ zu werden! Glücklicherweise gibt es mehrere Alternativen zu diesen Folien: Eine besteht darin, vier Schutzmöbel Abdeckungen zu verwenden, eine für jedes Bein, während die andere darin besteht, dicke Pappstücke zu verwenden. Die ultimative Anleitung, um ein Sofa selbst zu bewegen

5. Kaufen Sie einen Wagen mit Gummirädern

Die Verwendung eines Gerätewagens mit sauberen Gummirädern ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Böden zu schonen. Wie schützt man Holzböden beim Umzug? Dieser ist ganz einfach: Verwenden Sie Räder – möglicherweise die größte Erfindung in der Geschichte der Menschheit. In der Tat wird die richtige Art von beweglicher Ausrüstung den Unterschied ausmachen, wenn es um Bodenschutz Techniken geht. Verwenden Sie mit anderen Worten einen zweirädrigen Gerätewagen (einen Handwagen) oder einen vierrädrigen Möbelwagen, der mit Gleitschienen verhindert, dass Ihre Böden während des Transportvorgänge beschädigt werden. Umzug, wie schützt man Böden und Wände? Stellen Sie sicher, dass der Umzugswagen, den Sie bei einem örtlichen Umzugsunternehmen gemietet oder in einem Baumarkt gekauft haben, Gummiräder hat, keine Metallräder, die den Boden zerkratzen können. In der Praxis beschädigen weiche Gummiräder Ihre wertvollen Böden nicht, stellen Sie jedoch sicher, dass diese Reifen auch sauber sind.

6. Fußmatten platzieren

Sie müssen besonders wachsam sein, um eine Beschädigung Ihrer Böden bei schlechtem Wetter zu vermeiden. Umzug, wie schützt man Böden und Wände?